Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Nahrungsmittelunverträglichkeiten können essensabhängige Blähungen, Durchfall oder Bauchschmerzen verursachen. 

Spezifische Tests existieren für die Laktose-, Fructose- und Sorbit-Intoleranz. Diese sowie die Diätberatung sind keine Kassenleistungen und werden daher derzeit in der Ordination nicht angeboten. Unverträglichkeiten können auch im Rahmen anderer Erkrankungen auftreten, sodass eine Unverträglichkeitstestung meist nach Ausschluss anderer Erkrankungen des Verdauungstraktes zu empfehlen ist. 

Grundsätzlich gilt, dass Unverträglichkeiten keine gefährlichen Folgen haben, jedoch die Lebensqualität negativ beeinflussen können. Eine Anpassung der Ernährungsgewohnheiten ist daher sinnvoll. Lassen Sie sich diesbezüglich von einem Diätologen/einer Diätologin Ihres Vertrauens beraten.

Schreiben Sie einen Kommentar